Festival Wurfzelt Ratgeber

Der Festival Wurfzelt Ratgeber

Was ist ein Wurfzelt?

Wie der Name schon verrät handelt es sich bei einem Wurfzelt um ein Zelt, dass man in die Luft wirft. Es ist auch bekannt unter den Namen Sekundenzelt oder Popupzelt.

Es besteht aus flexiblen und dehnbaren Fiberglasstangen, die zusammengefaltet werden können. Die Stangen des Zeltes stehen zusammengelegt unter Spannung und müssen mit einer Lasche verschlossen oder in der Tasche verstaut werden. In der Tasche kann das Zelt transportiert und aufbewahrt werden.

Wofür eignet sich ein Wurfzelt?

Ein Wurfzelt eignet sich zum Beispiel für:

  • Festivals: schnelles auf- und abbauen, guter Transport
  • Camping: am besten für spontane Ausflüge
  • Wandertouren: bei häufigem Standortwechsel, sparrt das Wurfzelt Zeit
  • Fahrradtouren: ein Wurfzelt kann zwar sperrig sein, aber wer nach einer langen Fahrt schnell Ruhe will, kann ein Wurfzelt sehr gut verwenden
  • Schulandheim oder Schulausflug: man will ja auch mal in einem sauberen Bett schlafen 😉
  • Spielzelt für Kinder oder Sonnenschutzzelt am Strand

Wie baue ich ein Wurfzelt auf und wie lege ich es zusammen?

Löst man die Laschen und wirft das Wurfzelt in die Luft, lösen sich die flexiblen Fiberglasstangen und entfalten sich. Durch den cleveren Faltmechanismus steht das Zelt samt Zelthaut und Gestänge nun aufrecht vor einem. Als nächstes nur noch die Heringe und die Abspannleinen in den Boden schlagen und schon steht das Wurfzelt. Das Festival Wurfzelt zusammen zu legen ist nicht ganz so einfach. Da es unterschiedliche Faltmechanismen gibt, wird jedes Wurfzelt ein bisschen anders zusammengelegt. Meist haben die Zelte aber eine Beschreibung mit dabei.

Hier ein tolles Video zum Auf- und Abbau eines Festival Wurfzeltes.

Welche Wurfzelte gibts es?

Wurfzelt für 4 Personen und Familienwurfzelt

Wurfzelte für 4 Personen oder Familien Wurfzelte sind eher selten. Je größer die Zelte werden, desto aufwendiger ist der Faltmechanismus und die Spannung der Gestänge. Lieber zwei kleinere Zelte verwenden als ein großes Wurfzelt.

Wurfzelt für 3 Personen

Drei Personen Zelte sind ideal, wenn man zu dritt ist aber auch super wenn man zu zweit ist. Durch den Extraraum, ist es nicht so eng wie in einem Zwei Mann Zelt und man hat noch genügend Platz für sein Gepäck.

Wurfzelt für 2 Personen

Wurfzelte für 2 Personen eignen sich perfekt für Festivals. Diese kann man auch gut alleine verwenden und man hat noch genügend Staufläche für seinen Rucksack! Als Zwei Mann Wurfzelt ist es schon kuschelig eng. Zu viel darf man hier nicht dabei haben.

Was muss ich beim Kauf eines Festival Wurfzeltes beachten?

Wenn du dir einWurfzelt kaufen möchtest, gibt es ein paar Punkte zu beachten.

Qualität des Festival Wurfzeltes

Wichtig ist die Qualität der Materialien. Die Stangen bestehen in der Regel aus biegsamen Fiberglas. Es gibt aber auch dehnbare Drahtstahlgestänge, welche aber ein höheres Gewicht aufweisen. Diese sind für Festivals nicht so geeignet, da sie schwerer und unhandlicher sind.

Das Aussenzelt besteht aus Polyester. Entscheidend für die Qualität des Wurfzeltes ist die Fadenanzahl und die Fadenstärke. Die Fadenanzahl des Stoffes wird in Quadratinch angegeben und beschreibt die Anzahl der Fäden in längs- und querrichtung (z.B. 190T ist guter ein Wert). Die Fadenstärke wird in Denier angegeben. 75D entspricht einer Garnstärke von 75 Denier. Je höher der Wert desto robuster ist das Aussenzelt. Jedoch wird bei einer hohen Denierzahl auch das Gewicht größer.

Was ist die Wassersäule?

Die Wassersäule findet man neben Zelten auch bei vielen Outdoor Artikeln, wie Jacken oder Rucksäcken. Gemeint damit ist die Wasserdichtheit des Materials, sprich der Plane des Aussenzeltes. Die Wassersäule wird in mm angegeben. Grundsätzlich ist eine größere Wassersäulenangabe immer besser. Als Beispiel ab 1300 mm gilt Regenbekleidung als wasserdicht.

In unserem Fall des Wurfzeltes für das Festival kann man folgendes sagen:

  • Ein Zelt mit einer Wassersäule von 1500 mm gilt als wasserdicht
  • Für den Zeltboden ist ein Wert von 2000 mm wasserdicht

Wer absolut sicher vor Regen und Nässe sein will, sollte sich ein Zelt nicht unter 2000 mm Wassersäule besorgen. Je länger das Wurfzelt in Gebrauch ist, desto mehr nutzt es sich ab. Daher wird mit zunehmendem Alter auch die Wassersäule geringer. Spätestens wenn es reinregnet sollte man sich nach einem neuem Wurfzelt umsehen!

Vorteile eines Wurfzeltes

  • sehr schneller Aufbau, daher ist man schneller am feiern
  • eignet sich sehr gut für Festivalneulinge
  • ideal wenn man öfter den Standort wechselt
  • man ist der totale King am Festival (als letzter kommen, als erster aufgebaut, als erster party machen)

Fazit für das Festival Wurfzelt

Für ein Festival Wurfzelt eignet sich ein leichtes, robustes und vor allem wasserdichtes Wurfzelt. 190T 75D sind gute Werte und die Wassersäule sollte 2000 mm oder mehr betragen. Aufgrund des schnellen Aufbaus und dem zusammenlegen des Wurfzeltes kann man schneller in Festivallaune kommen als mit einem normalen Zelt.

Zu den Wurfzelt Angeboten

Posted in Festival Zelte and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.